Mein zukünftiger Alltag

  • Bau, Betrieb und Unterhalt des Stromnetzes
  • Verlegen von Kabelleitungen und Erstellen von Freileitungen
  • Ein-, Aus- und Umbau der elektrischen und technischen Einrichtungen in Unterwerken, Transformatorenstationen und Verteilkabinen
  • Bau und Unterhalt an der öffentlichen Beleuchtung
  • Bau von Unterwerken und Transformatorenstationen
  • Verfassen von Einmassskizzen

Was ich mitbringe

  • Mindestens Sekundarschulabschluss Niveau C mit guten Noten, oder höher
  • sehr gute Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Physik
  • handwerkliches Geschick
  • Praktisch-technisches Verständnis
  • Körperliche Fitness
  • Schwindelfreiheit
  • Keine Farbsehstörung
  • Zuverlässigkeit sowie Teamfähigkeit

Mein Ansprechpartner bei Fragen

Contact
Thomas Jeker
Fachverantwortlicher Berufsbildung
Tel.: 041 249 55 85

Was mich erwartet

Gehalt und Sozialleistungen

Gehalt und Sozialleistungen

Gehalt und Sozialleistungen

Zusatzleistungen

Zusatzleistungen

Zusatzleistungen

Persönliche Förderung

Persönliche Förderung

Persönliche Förderung

Umfeld

Umfeld

Umfeld

Flexibilität und Teilzeit

Flexibilität und Teilzeit

Flexibilität und Teilzeit

Gesundheit

Gesundheit

Gesundheit

Gehalt und Sozialleistungen

Gehalt und Sozialleistungen
Faire Entlöhnung mit zusätzlichem Bonus für gute Leistungen, fortschrittliche Sozialleistungen wie Übernahme der Nichtberufsunfallversicherungsprämie durch CKW, 100% Lohnfortzahlung bei Krankheit, Unfall und Jugendurlaub.

Zusatzleistungen

Zusatzleistungen
Grosszügige Lohnnebenleistungen wie Halbtax, Reka-Checks, Benzinrabatt, MobileAbos, Arbeitskleidung, kostenlose Parkplätze und vieles mehr.

Persönliche Förderung

Persönliche Förderung
Abwechslungsreiche und fundierte Ausbildung in sehr hoher Qualität, Talentförderung, Unterstützung von schwächeren Lernenden, spannende und ausbildungsergänzende Kurse (Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz), Unterstützung bei externer Aus- und Weiterbildung, lehrbegleitende Berufsmatura möglich, finanzielle Unterstützung bei Sprachaufenthalten (Berufsfachschule).

Umfeld

Umfeld
Kollegiales und unkompliziertes Arbeitsklima mit Du-Kultur. Moderne Arbeitsplätze und -instrumente. Vielfältige Mitarbeiteranlässe, wie Skitouren, Reussschwimmen oder Plauschkegeln.

Flexibilität und Teilzeit

Flexibilität und Teilzeit
Mindestens 6 Wochen Ferien, flexible Jahresarbeitszeit (Basis 41-Stunden-Woche), bezahlter Jugendurlaub.

Gesundheit

Gesundheit
Ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement (Friendly Workspace zertifiziert). Vielseitige Angebote und Schulungen zur Förderung von Arbeitssicherheit, Gesundheit (Fitnessraum, Laufgruppen, Pilates, Ergonomieberatung) und Ernährung. Bequeme, wetterfeste Arbeitskleidung sowie Mineralwasser und Sonnencreme für die Arbeit im Freien.